Cantitate/Preț
Produs

Planung: 2 Konzepte der Prozeß- und Modellgestaltung (Springer-Lehrbuch)

De (autor)
Notă GoodReads:
de Limba Germană Carte Paperback – 13 Mar 1992
Descriere de la o altă ediție sau format:
Dieser erste Band eines Lehrbuchs der Planung gibt eine Darstellung der Grundlagen des Planungsprozesses. Er führt in die Systemanalyse ein, deren Aufgabe in der Erfassung der Sachzusammenhänge und der Beurteilungskriterien eines Planungsproblemes besteht. Ferner wird eine für das Verständnis der Planung unerläßliche Darstellung sämtlicher Teilbereiche der normativen Entscheidungstheorie gegeben, zu der insbesondere Entscheidungen bei Risiko, Mehrpersonenentscheidungen und Aushandlungsprozesse gehören. Einen besonderen Schwerpunkt bildet eine bisher im deutschen Sprachraum noch nicht vorliegende lehrbuchartige Darstellung der wichtigsten Verfahren der Mehrzielentscheidungen. Diese Verfahren, angefangen von der Nutzwertanalyse bis hin zur stochastischen Multiattributiven Nutzentheorie, werden in den Zusammenhang der übrigen Teile der Entscheidungstheorie gestellt. Einer Darstellung und Bewertung der gerade auch in der Praxis sehr gebräuchlichen Nutzwertanalyse wird besondere Beachtung geschenkt. Band 2 wird sodann konzeptionelle Fragen der Gestaltung des Planungsprozesses erörtern und auf Grundkonzepte der Systemgestaltung wie z.B. Dekomposition, Hierarchiesierung oder Flexibilität eingehen.
Citește tot Restrânge
Toate formatele și edițiile
Toate formatele și edițiile Preț Express
Carte Paperback (2) 12420 lei  Economic 2-4 săpt. +1269 lei  13-21 zile
  Springer – 13 Mar 1992 12420 lei  Economic 2-4 săpt. +1269 lei  13-21 zile
  Springer – 15 Aug 1991 25499 lei  Economic 5-7 săpt. +10141 lei  13-21 zile

Din seria Springer-Lehrbuch

Preț: 12420 lei

Puncte Express: 186

Preț estimativ în valută:
2505 2770$ 2269£

Carte disponibilă

Livrare economică 07-21 septembrie
Livrare express 06-14 septembrie pentru 2268 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783540551751
ISBN-10: 3540551751
Pagini: 300
Dimensiuni: 127 x 203 x 16 mm
Greutate: 0.31 kg
Ediția: 1992
Editura: Springer
Colecția Springer
Seria Springer-Lehrbuch

Locul publicării: Berlin, Heidelberg, Germany

Public țintă

Upper undergraduate

Cuprins

1: Die Gestaltung des Prozesses der Planung.- 1.1 Grundstruktur des Prozesses der Planung.- 1.1.1 Mastermodell und Entscheidungsgenerator.- 1.1.2 Beispiel: Disposition eines Mehrprodukt-Lagers.- 1.1.3 Zyklen- und Steuerungsprozeß.- 1.1.4 Die Träger des Planungsprozesses.- 1.2 Abstraktion.- 1.2.1 Typen von Hypothesen.- 1.2.2 Herleitung eines Mastermodells.- 1.3 Vorläufige Überlegungen zum Relaxations- vorgang.- 1.4 Der Planungsprozeß.- 1.4.1 Die formale Struktur des Planungsprozesses.- 1.4.2 Validierungen.- 1.5 Relaxation.- 1.5.1 Hauptmerkmale des Relaxationsprozesses.- 1.5.2 Beziehungen zwischen Mastermodell und Entscheidungsgenerator.- 1.5.3 Das Branch-and-Bound-Verfahren als spezielle Relaxationsanalyse.- 1.5.4 Ein Beispiel zur Relaxationsanalyse: Kapazitätsabgleich bei Variantenfertigung.- 1.6 Zusammenspiel von Relaxation und Abstraktion..- 1.6.1 Ein formales Beispiel zur Relaxations- und Abstraktionsanalyse.- 1.6.2 Inhaltliche Verdeutlichung des formalen Beispiels aus Abschnitt 1.6.1.- 1.7 Der gesamte Planungsprozeß.- 1.7.1 Die Einbeziehung der Implementierung.- 1.7.2 Der Gesamtprozeß.- 1.7.3 Beispiel: Arbeitszeitflexibilisierung.- 1.8 Das Rationalitätsproblem.- 2: Modellstrukturierungen.- 2.1 Dekomposition.- 2.1.1 Allgemeine Überlegungen.- 2.1.2 Lineare Dekomposition und Verrechnungspreise.- 2.2 Hierarchische Planung.- 2.2.1 Allgemeine Überlegungen.- 2.2.2 Beispiele hierarchischer Planungssysteme.- 2.2.3 Hierarchische Abstimmungen.- 2.2.4 Hierarchische Planung von Reparaturwerkstätten der Deutschen Lufthansa AG.- 3: Die zeitliche Strukturierung der Planung.- 3.1 Einige Begriffsbestimmungen.- 3.2 Dynamische Entscheidungsmodelle.- 3.2.1 Die formale Struktur dynamischer Entscheidungsmodelle.- 3.2.2 Zeitpräferenz und die Lösung dynamischer Entscheidungsprobleme.- 3.2.3 Spezialfälle des stochastischen Dynamischen Programmierens.- 3.2.4 Beispiele zur Dynamischen Programmierung.- 3.3 Die Bewältigung von Unsicherheit in dynamischen Systemen.- 3.3.1 Charakterisierung von Störungen.- 3.3.2 Bewältigung von Störungen..- 3.3.3 Redundanzmaßnahmen.- 3.3.4 Redundanzmaßnahmen in der Lagerdisposition.- 3.3.5 Der zeitliche Aufbau von Potentialen.- 3.4 Bemerkungen zu einer entscheidungsorientierten Kostenrechnung..- 4: Flexibilität.- 4.1 Erste Überlegungen zu einem Flexibilitätsmaß.- 4.2 Präzisierungen.- 4.3 Beispiele.- 4.3.1 Lagerhaltungssysteme.- 4.3.2 Arbeitszeitregelungen in Betriebsvereinbarungen..- 4.4 Herleitung eines Flexibilitätsmaßes.- 4.5 Weitere Erläuterungen zum Flexibilitätsmaß.- 4.5.1 Flexibilitätsvergleiche.- 4.5.2 Vereinfachungen des Flexibilitätsmaßes.- 4.5.3 Flexibilität und Goodwill-Verlust.- 4.6 Bewertungselastizität159.- 4.7 Festlegung von Verrichtungsmaß und numerischem Wert der Flexibilität.- 4.8 Die allgemeine Bedeutung des Flexibilitätsmaßes.- 5: Decision-Support-Systeme.- 5.1 Entscheidungsunterstützung— Ein erster Überblick.- 5.1.1 Die Unterstützung der wichtigsten Planungsaufgaben.- 5.1.2 Klassen von Decision-Support-Systemen.- 5.2 Beispiele einfacher Decision-Support-Systeme.- 5.2.1 Univariate Zeitreihenprognosen.- 5.2.2 Operative Arbeitszeitplanung.- 5.2.3 Interaktive Algorithmen der Mehrzielprogramrnierung.- 5.3 Expertensysteme.- 5.3.1 Überblick über die Aufgaben eines Expertensystems.- 5.3.2 Ein Beispiel eines einfachen Expertensystems.- 5.3.3 Wissenrespräsentation und Steuerungsaufgaben des Inferenzoperators.- 5.4 Planungsprozeß und Expertensysteme.- 5.5 Decision-Support-Systeme zur Wertaggregation. ..- 5.5.1 Wertaggregation interaktiver Algorithmen.- 5.5.2 Wertaggregation bei Aushandlungsprozessen.- 5.6 Ein GDSS zur Budgetplanung.- 5.6.1 Budgetplanung als hierarchischer mehrkriterieller Aushandlungsprozeß.- 5.6.2 Die Strukturierung des Aushandlungprozesses unter Verwendung des IMGP.- 5.6.3 Beispiel einer Budget Verhandlung..- 6: Methodologische Grundlagen der Planung.- 6.1 Einige wissenschaftstheoretische Grundbegriffe.- 6.1.1 Wissenschaft.- 6.1.2 Aussagen und Aussagensysteme.- 6.2 Erklärende Wissenschaften.- 6.2.1 Die deskriptive Erfassung der Realität.- 6.2.2 Die Ermittlung und Sicherung empirischer Gesetzmäßigkeiten.- 6.2.3 Die Erklärungsaufgabe einer empirischen Wissenschaft.- 6.2.4 Erklärungskraft und Reichweite nomologischer Hypothesen in der Betriebswirtschaftslehre.- 6.3 Handlungsorientierte Wissenschaften.- 6.3.1 Werturteile.- 6.3.2 Werturteile im Planungsprozeß.- 6.3.3 Technologisierungen.- 6.3.4 Methodologie handlungsorientierter Wissenschaften.- 6.4 Die Betriebswirtschaftslehre als handlungsorientierte Wissenschaft.- 6.5 Der Wissenschaftsprozeß einer handlungsorien- tierten Wissenschaft.- Stichwortverzeichnis.