Cantitate/Preț
Produs

Kleist, Moos, Fasane (Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe, nr. 11045)

De (autor)
Notă GoodReads:
de Limba Germană Carte Paperback – November 1991
»Es gibt Augenblicke ohne Zukunft, die sehr verheißungsvoll sind. Die die verheißungsvollsten sind. Die ihrem Wesen nach schon eher Orte sind. Aus ihnen leben wir.«
Die hier versammelte Kurzprosa spannt ihren Bogen von den autobiographischen Erzählstücken, in denen Ilse Aichinger von Kindheit und Jugend in minutiösen, intensiven Bildern spricht, über ihre Aufzeichnungen aus den Jahren 1950 bis 1985, knappe Parabeln, in denen immer wieder von Trauer, Liebe und der Versöhnung im Schreiben die Rede ist, bis hin zu den poetologischen Annäherungen an Franz Kafka, Georg Trakl, Thomas Bernhard und andere.
Citește tot Restrânge
Toate formatele și edițiile
Toate formatele și edițiile Preț Express
Carte Paperback (1) 6071 lei  Economic 10-16 zile +548 lei  6-13 zile
  FISCHER Taschenbuch – November 1991 6071 lei  Economic 10-16 zile +548 lei  6-13 zile
Carte Hardback (1) 7653 lei  Economic 10-16 zile +702 lei  6-13 zile
  FISCHER, S. – 1987 7653 lei  Economic 10-16 zile +702 lei  6-13 zile

Din seria Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe

Preț: 6071 lei

Puncte Express: 91

Preț estimativ în valută:
1225 1369$ 1100£

Carte disponibilă

Livrare economică 03-09 august
Livrare express 30 iulie-06 august pentru 1547 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783596110452
ISBN-10: 3596110459
Pagini: 121
Dimensiuni: 120 x 190 x 13 mm
Greutate: 0.18 kg
Editura: FISCHER Taschenbuch
Seriile Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe , Ilse Aichinger, Werke in acht Bänden (Taschenbuchausgabe)


Notă biografică

Ilse Aichinger wurde am 1. November 1921 in Wien geboren. 1948 veröffentlichte sie ihren Roman über die Kriegszeit in Wien, >Die größere Hoffnung<, und ihre ersten berühmten Geschichten. Für ihren Roman, ihre Gedichte, Hörspiele und Prosastücke, die in viele Sprachen übersetzt wurden, erhielt sie zahlreiche literarische Auszeichnungen, u. a. 1952 den Preis der Gruppe 47, 1982 den Petrarca-Preis, 1983 den Franz-Kafka-Preis, 1995 den Österreichischen Staatspreis für Literatur und 2015 den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg. Ilse Aichinger starb am 11. November 2016 im Alter von 95 Jahren.

Cuprins

Kleist, Moos, Fasane. Vor der langen Zeit. Der 1. September 1939. Hilfsstelle. Nach der weißen Rose. In das Land Salzburg ziehen. Von gestern. Aufzeichnungen 1950 - 1985. "Nur zusehen - ohne einen Laut". Joseph Conrad. Weiterlesen. Zu Adalbert Stifter. Der geheime Leonce. Zu Georg Trakl. Die Zumutung des Atmens. Zu Franz Kafka. Nelly Sachs. Die Linien meiner Schwester. Linienführung nach Beckett. Zu der Zeichnung 'Queuing for Godot' von. Helga Michie. Ins Wort. Schnee