Cantitate/Preț
Produs

Die Mappe Meines Urgrossvaters: Das Lallen- Und Narrenbuch

De (autor)
Notă GoodReads:
de Limba Germană Hardback – May 2012
Diese Hardcover-Ausgabe ist Teil der TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veroffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Grossteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhaltlich. Mit TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bucher zu verlegen - und das weltweit Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Forderung der Kultur. Sie tragt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten
Citește tot Restrânge
Toate formatele și edițiile
Toate formatele și edițiile Preț Express
Paperback (2) 7456 lei  Economic 3-5 săpt. +547 lei  16-24 zile
  7456 lei  Economic 3-5 săpt. +547 lei  16-24 zile
  TREDITION CLASSICS – May 2012 13802 lei  Economic 3-5 săpt. +1487 lei  16-24 zile
Hardback (1) 24357 lei  Economic 3-5 săpt. +2659 lei  16-24 zile
  TREDITION CLASSICS – May 2012 24357 lei  Economic 3-5 săpt. +2659 lei  16-24 zile

Preț: 24357 lei

Puncte Express: 365

Preț estimativ în valută:
4687 5484$ 4004£

Carte disponibilă

Livrare economică 20 octombrie-03 noiembrie
Livrare express 15-23 octombrie pentru 3658 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783847267461
ISBN-10: 3847267469
Pagini: 224
Dimensiuni: 127 x 203 x 14 mm
Greutate: 0.35 kg
Editura: TREDITION CLASSICS

Notă biografică

Adalbert Stifter wurde am 23.10.1805 in Oberplan (Böhmerwald) geboren. Er kam als Sohn eines Leinewebers und Flachshändlers aus einfachen Verhältnissen. Als er 12 Jahre alt war, starb der Vater, und er wurde von da ab von den Großeltern erzogen. Er besuchte von 1818 bis 1826 das Gymnasium und studierte anschließend bis 1830 in Wien zunächst Jura, dann Naturwissenschaften und Geschichte, machte aber keine Abschlußprüfung. Stifter wollte gern Landschaftsmaler werden. Den Lebensunterhalt verdiente er sich als Privatlehrer in Wiener Adelshäusern. 1848 zog Stifter nach Linz und lebte dort die letzten Jahrzehnte seines Lebens. In seinen letzten Lebensjahren war er schwerkrank und litt unter Depressionen. Ob er Selbstmord beging, ist nicht sicher nachzuweisen. Er starb am 28.1.1868.