Cantitate/Preț
Produs

Siebenbürgen ohne Siebenbürger?: Zentralstaatliche Integration und politischer Regionalismus nach dem Ersten Weltkrieg: Südosteuropäische Arbeiten, cartea 153

Autor Florian Kührer-Wielach
de Limba Germană Hardback – 15 dec 2014
Mit dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde Siebenbürgen aus der ungarischen Staat herausgelöst und ein Teil "Großrumäniens". Der Integrationsprozess schuf etliche Konfliktfelder: ein Großteil der Siebenbürger fühlte sich als Bürger zweiter Klasse behandelt. 1928 kam es zwar zu einem fulminanten Wahlsieg der maßgeblich von rumänischen Siebenbürgern getragenen Nationalen Bauernpartei, doch scheiterte 1933 diese letzte "demokratischen Hoffnung".
Citește tot Restrânge

Din seria Südosteuropäische Arbeiten

Preț: 35629 lei

Puncte Express: 534

Preț estimativ în valută:
6820 7381$ 5827£

Carte în stoc

Livrare din stoc 28 februarie

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783110378900
ISBN-10: 3110378906
Pagini: 419
Dimensiuni: 169 x 244 x 30 mm
Greutate: 0.86 kg
Editura: De Gruyter
Colecția De Gruyter Oldenbourg
Seria Südosteuropäische Arbeiten

Locul publicării:Berlin/Boston

Notă biografică

Florian Kührer-Wielach, Stellv. Direktor IKGS, München.