Cantitate/Preț
Produs

Zwischen Anstalt und Schule: Histoire, cartea 175

Autor Jona Tomke Garz
de Limba Germană Paperback – apr 2022
Die Entscheidung darüber, ob ein Kind die Volksschule besuchen kann oder in einer besonderen Schule unterrichtet werden muss, ist ein umstrittener Vorgang. Ab Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Umgang mit »schwachsinnigen« Kindern anhand eines sogenannten Aufschreibesystems - Beobachtungsbögen, ärztliche Untersuchungen, IQ-Tests, Gutachten - dokumentiert und organisiert. Bis heute nimmt diese Praxis eine Schlüsselfunktion bei der Entscheidung über den schulischen Verbleib der Kinder ein. Jona Tomke Garz untersucht in seiner interdisziplinär angelegten historischen Studie das sonderpädagogische Aufschreibesystem am Beispiel Berlin mit Fokus auf die damit verbundenen Wissenspraktiken. Dabei zeigt er auf, welche Bedeutung das Beobachten, Schreiben und Verarbeiten für die Formation des Wissens über »Schwachsinn« hat - gerade im Hinblick auf die Institutionalisierung und Professionalisierung der »Schwachsinnigenpädagogik«.
Citește tot Restrânge

Din seria Histoire

Preț: 23818 lei

Puncte Express: 357

Preț estimativ în valută:
4562 5006$ 3948£

Carte disponibilă

Livrare economică 18-23 decembrie
Livrare express 13-19 decembrie pentru 3687 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783837658521
ISBN-10: 383765852X
Pagini: 250
Ilustrații: 37 SW-Abbildungen
Dimensiuni: 147 x 225 x 18 mm
Greutate: 0.4 kg
Editura: Transcript Verlag
Seria Histoire


Notă biografică

Jona T. Garz ist Post-Doc am Lehrstuhl für Inklusion und Diversität an der Universität Zürich.