Cantitate/Preț
Produs

Nature Modern – The Place of Landscape in the Modern Movement

Autor Albert Kirchengast
en Limba Engleză Paperback – 15 oct 2017
Natur ist nicht einfach nur "grün" oder das "Andere der Kultur". Sie ist ein geistiges Konzept. Das Mensch-Natur-Verhältnis erhält konkrete Form, indem es sich architektonisch artikuliert. Wie stellt sich ein modernes Naturverhältnis bei Protagonisten des sogenannten International Style und der "Nachkriegsmoderne" in Untersuchungen renommierter Forscher dar? Wird Natur in der gebauten Umwelt überhaupt erst sichtbar und welche Impulse fließen zurück auf das zugrunde liegende Naturverständnis? Der vierte Band der Reihe Landscript lenkt einen neuen Blick auf vermeintlich bekannte architektonische Projekte, über deren Naturbezug wenig oder nur in Disziplinen wie der Gartengeschichte nachgedacht wurde. Erlaubt ein kulturwissenschaftlich getragener Zugang vom Standpunkt der Architektur aus schließlich eine neue Epochenbeschreibung des "modernen Grünraums"? Übt dieser noch Einfluss auf das gegenwärtige Bauen aus?
Citește tot Restrânge

Preț: 8352 lei

Preț vechi: 16376 lei
-49%

Puncte Express: 125

Preț estimativ în valută:
1599 1735$ 1368£

Carte în stoc

Livrare din stoc 29 februarie

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783868592139
ISBN-10: 386859213X
Pagini: 256
Ilustrații: Zahlreiche farbige Abbildungen
Dimensiuni: 162 x 223 x 21 mm
Greutate: 0.54 kg
Editura: MC – De Gruyter

Descriere

Natur ist nicht einfach nur "grün" oder das "Andere der Kultur". Sie ist ein geistiges Konzept. Das Mensch-Natur-Verhältnis erhält konkrete Form, indem es sich architektonisch artikuliert. Wie stellt sich ein modernes Naturverhältnis bei Protagonisten des sogenannten International Style und der "Nachkriegsmoderne" in Untersuchungen renommierter Forscher dar? Wird Natur in der gebauten Umwelt überhaupt erst sichtbar und welche Impulse fließen zurück auf das zugrunde liegende Naturverständnis? Der vierte Band der Reihe Landscript lenkt einen neuen Blick auf vermeintlich bekannte architektonische Projekte, über deren Naturbezug wenig oder nur in Disziplinen wie der Gartengeschichte nachgedacht wurde. Erlaubt ein kulturwissenschaftlich getragener Zugang vom Standpunkt der Architektur aus schließlich eine neue Epochenbeschreibung des "modernen Grünraums"? Übt dieser noch Einfluss auf das gegenwärtige Bauen aus?