Cantitate/Preț
Produs

Mechanismen der GBV-C vermittelten Hemmung der HIV-1 Replikation

De (autor)
Notă GoodReads:
de Limba Germană Paperback – 12 Jul 2015

Eine Koinfektion von HIV-Patienten mit dem apathogenen GB Virus C (GBV-C) äußert sich durch deutlich bessere Überlebenschancen und eine verlangsamte Progression zu AIDS. Im ersten Teil dieser Arbeit konnte mit Hilfe des Tet-Off-Systems die HIV-hemmende Wirkung der GBV-C Nichtstruktur-Proteine 3 und 5 gezeigt werden. Im Hauptteil wurde der inhibitorische Mechanismus des GBV-C Strukturproteins E2 aufgeklärt. Infektionskinetiken und diverse Bindungsstudien führten zu der Erkenntnis, dass die Fusion der Virus- mit der Zellmembran beeinflusst wird. Desweiteren wurde der Disulfid-Loop des HIV-1 gp41-Proteins als spezifischer Interaktionspartner des E2-Proteins identifiziert. Bioinformatische Analysen deckten eine Sequenzähnlichkeit zwischen den N-Termini von HIV-1 gp120 und GBV-C E2 auf. Demzufolge ist es wahrscheinlich, dass der cysteinhaltige N-Terminus des E2-Proteins den gp120 N-Terminus von HIV 1 imitiert und somit in der Lage ist mit dem gp41-Disulfid-Loop zu interagieren. Dadurch wird wahrscheinlich das gp120-gp41 Interface gestört und die Fusion der Virus- mit der Zellmembran unterbunden. Diese Erkenntnis kann zur Entwicklung neuer HIV-1 Entry-Inhibitoren beitragen.

Citește tot Restrânge

Preț: 34701 lei

Puncte Express: 521

Preț estimativ în valută:
6716 7922$ 5743£

Carte disponibilă

Livrare economică 17-31 august
Livrare express 13-21 august pentru 4809 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783838136066
ISBN-10: 3838136063
Pagini: 124
Dimensiuni: 150 x 220 x 7 mm
Greutate: 0.19 kg
Editura: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG Co. KG

Notă biografică

Dr. rer. nat. Kristin Eißmann (geb. 21.11.81 in Zeulenroda); 2000 Abitur am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Zeulenroda; 2000-2002 Ausbildung zur Techn. Assistentin für chem. und biol. Laboratorien; 2002-2003 TA bei BioTissue AG, Freiburg; 2003-2008 Studium der Biochemie an der Universität Bayreuth; 2008-2013 Promotion an der FAU Erlangen-Nürnberg.