Cantitate/Preț
Produs

Jugendliche im Spannungsfeld von Schule und Lebenswelt: Rekonstruktion sportiver Erfahrungsräume in synchroner und diachroner Perspektive: Sport – Gesellschaft – Kultur

Editat de Benjamin Zander, Jörg Thiele
de Limba Germană Paperback – 31 oct 2020
Schulsportforschung und Jugendsportforschung stehen noch häufig unverbunden nebeneinander. Dieses Defizit versucht die vorliegende Studie zu bearbeiten, indem sie sportive Orientierungen von Jugendlichen in den Kontexten von Schule und Freizeit rekonstruiert. Befragt wurden Jugendliche im Rahmen von längsschnittlich angelegten Gruppendiskussionen im 7. und 9. Schuljahr. Um die Frage nach der Passung von schulischen und lebensweltlichen Kontexten möglichst kontrastreich erfassen zu können, wurden die Gruppen bewusst nach unterschiedlichen sozialstrukturellen Merkmalen ausgewählt. Im Ergebnisteil werden die weitgehend auf Grundlage der dokumentarischen Methode ausgewerteten Gruppendiskussionen einerseits in synchroner Perspektive nach thematischen Schwerpunkten geordnet vorgestellt (Erfahrungsraum Schule, Erfahrungsraum Sportunterricht, Erfahrungsraum Freizeit) und andererseits in diachroner Perspektive identifizierte Wandlungen dieser Erfahrungsräume vom 7. zum 9. Schuljahr in den Blick genommen.
Citește tot Restrânge

Din seria Sport – Gesellschaft – Kultur

Preț: 36041 lei

Puncte Express: 541

Preț estimativ în valută:
6897 7415$ 5815£

Carte disponibilă

Livrare economică 01-06 iulie
Livrare express 19-25 iunie pentru 4822 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783658313470
ISBN-10: 3658313471
Ilustrații: IX, 357 S. 5 Abb., 4 Abb. in Farbe.
Dimensiuni: 148 x 210 mm
Greutate: 0.44 kg
Ediția:1. Aufl. 2020
Editura: Springer Fachmedien Wiesbaden
Colecția Springer VS
Seria Sport – Gesellschaft – Kultur

Locul publicării:Wiesbaden, Germany

Cuprins

Einleitung.- Theoretische Rahmung.- Methodische Rahmung.- Erfahrungsraum Schule.- Erfahrungsraum Sportunterricht – eine rekonstruktive Perspektive.- Sportunterricht aus Sicht der Schüler*innen – Ergebnisse der standardisierten Befragung.- Erfahrungsraum Freizeit.- Erfahrungsräume jugendlicher Peergroups im Verlauf vom siebten zum neunten Schuljahr.- Fazit und Ausblick.

Notă biografică

Dr. Benjamin Zander ist Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Sportwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen.
Prof. Dr. Jörg Thiele ist Leiter des Arbeitsbereichs Erziehung und Bildung am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Technischen Universität Dortmund.


Textul de pe ultima copertă

Schulsportforschung und Jugendsportforschung stehen noch häufig unverbunden nebeneinander. Dieses Defizit versucht die vorliegende Studie zu bearbeiten, indem sie sportive Orientierungen von Jugendlichen in den Kontexten von Schule und Freizeit rekonstruiert. Befragt wurden Jugendliche im Rahmen von längsschnittlich angelegten Gruppendiskussionen im 7. und 9. Schuljahr. Um die Frage nach der Passung von schulischen und lebensweltlichen Kontexten möglichst kontrastreich erfassen zu können, wurden die Gruppen bewusst nach unterschiedlichen sozialstrukturellen Merkmalen ausgewählt. Im Ergebnisteil werden die weitgehend auf Grundlage der dokumentarischen Methode ausgewerteten Gruppendiskussionen einerseits in synchroner Perspektive nach thematischen Schwerpunkten geordnet vorgestellt (Erfahrungsraum Schule, Erfahrungsraum Sportunterricht, Erfahrungsraum Freizeit) und andererseits in diachroner Perspektive identifizierte Wandlungen dieser Erfahrungsräume vom 7. zum 9. Schuljahr in den Blick genommen.
 
Die Herausgeber
Dr. Benjamin Zander ist Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Sportwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen.
Prof. Dr. Jörg Thiele ist Leiter des Arbeitsbereichs Erziehung und Bildung am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Technischen Universität Dortmund.

Caracteristici

Verknüpfung von Schul- und Peerforschung in sportsoziologischen Untersuchungen
Verknüpfung unterschiedlicher sportiver Orientierungen
Längsschnittperspektiven