Cantitate/Preț
Produs

GI - 3. Jahrestagung: Gesellschaft für Informatik e.V. 3. Jahrestagung Hamburg, 8.-10. Oktober 1973. Proceedings (Lecture Notes in Computer Science, nr. 1)

Editat de Wilfried Brauer
Notă GoodReads:
de Limba Germană Carte Paperback – 28 Oct 1973

Din seria Lecture Notes in Computer Science

Preț: 10544 lei

Preț vechi: 13181 lei
-20%

Puncte Express: 158

Preț estimativ în valută:
2161 2548$ 1922£

Carte tipărită la comandă

Livrare economică 27 decembrie 17 - 09 ianuarie 18
Livrare express 29 noiembrie-05 decembrie pentru 2960 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783540064732
ISBN-10: 3540064737
Pagini: 524
Dimensiuni: 155 x 235 x 28 mm
Greutate: 1.60 kg
Ediția: 1973
Editura: Springer
Colecția Springer
Seria Lecture Notes in Computer Science

Locul publicării: Berlin, Heidelberg, Germany

Public țintă

Research

Cuprins

On covers and precedence analysis.- Computer architecture comments on the state-of-the art.- A survey of mathematical results in flow-time scheduling for computer systems.- Controllability-observaility type duality relations of finite-state machines.- On the problem of automata set representation.- On oriented hypergraphs and on dynamics of some discrete systems.- Optimale Algorithmen zum Transponieren quadratischer Matrizen.- Ein Test der Einbettbarkeit markierter Graphen unter Verwendung einer Hash-Codierung.- Towards an automatic generation of interpreters.- Improvements to Earley's context-free parser.- The Boolean closures of the deterministic and nondeterministic context-free languages.- Eine Theorie der Semantik von Programmiersprachen.- Induction principles for context-free languages.- About the completeness of APL.- Main degrees of complexity of computer programs and computable functions.- Kontext-sensitive Generierung beim Programmieren durch Auswählen.- Zur Charakterisierung von Dialogsprachen.- Modularität durch ‘Konzeptklassen’.- L0, the basic layer of the wide spectrum language L.- Gezielte Portabilität von Software.- Entwurf und Realisierung des Lektor-Systems.- Zur Modellierung von Prozessystemen.- Dynamische Betriebsmittelverwaltung und Verklemmungsvermeidung in geschichteten Prozeßsystemen.- Variable Sequentialisierungsstrukturen und deren hardwareunterstuetzte Realisierung.- Optimale Zerlegung von Computerprogrammen durch Zerlegung von Graphen.- Systemic aspects of musical activity.- Ein Rechner mit der höheren Maschinensprache BASIC.- Hierarchy of interpreters for modelling complex digital systems.- Erzeugung von brauchbaren Testfolgen mit Boolescher Differenz und Testgraphen.- Die Methode der ausgewogenen Abweicung; ein Hilfsmittel zur zielstrebigen Leistungsverbesserung von Rechensystemen.- An interpretative performance monitor for time sharing system evaluation.- Messung, Simulation und Berechung der Abhängigkeiten des Auftragsdurchsatzes.- Vergleich zweier Warteschlangenmodelle für Realzeitrechnersysteme mit interrupt- bzw. takt-gesteuerter Übernahme von Anforderungen aus der Peripherie.- Modell für den Befehlsablauf in einer Rechenanlage: Eine Serverkette mit vorgebbarer Varianz der Belegungsdauern.- Optimale Nachladestrategien unter Berocksichtigung der Programmstruktur.- Resultatspezifizierende Handhabung von Datensystemen.- Gibt es ein Alternativkonzept zu den Datenbanktechniken der Data Base Task Group (CODASYL)?.- Reduction of retrieval costs for on-line retrieval systems.- Datenstrukturen und Q-Systeme — eine mathematische Studie.- Lose Kopplung in Informationssystemen.- Probleme bei der Signaldetektion mit einem Prozessrechner.- Verfahren zur Nachrichtenreduktion bei der Systemsicherung mit Prozeßrechnern.- Die Anwendung des Prinzips der Mikroprogrammierung auf das Ein-/Ausgabesystem eines Prozessrechnerorganisationsprogramms.- Automatische Indexierung durch linguistische Syntaxanalyse.- Linguistische Algorithmen zur Deflexion als Mittel zum automatischen Indexieren im Deutschen.- Kompetenz- oder Performanzmodellierung? Einige psycholinguistische Vorüberlegungen zur Konstruktion von Dialogsystemen und -sprachen.- SIMWAP and TETRASIM — two examples of application oriented software, developed on the basis of the SIMULA language.- Darstellungsverfahren für das computerunterstützte Konstruieren.- Eine Wortsprache zur Beschreibung technischer Objekte.- Verfahren zur Simulation sozioökonomischer Systeme.- Adressen der Autoren.- Information systems.- Appendix to the paper "hierarchy of interprecters for modelling complex digital systems" by R. Hartenstein.