Cantitate/Preț
Produs

Die Entscheidung zur Funktionsverlagerung im Konzern: Eine Analyse des Zusammenwirkens der Preisgrenzen der beteiligten Entscheider (Forschungsreihe Rechnungslegung und Steuern)

De (autor)
Notă GoodReads:
de Limba Germană Carte Paperback – 19 Apr 2013
​Die Entscheidung zur Funktionsverlagerung im internationalenKonzern wird durch die Preisgrenzen der beteiligten Unternehmen imFremdvergleich und die betriebswirtschaftliche Preisgrenze aus Konzernsicht bestimmt. Deshalb wirken die einzelnen wirtschaftlichen und steuerlichen Einflussfaktoren unterschiedlich auf die Verlagerung, je nachdem, welche Preisgrenze sie beeinflussen.Anhand einer Analyse dieser Faktoren lassen sich die Stärken und Schwächen der deutschen Regelung zur steuerlichen Behandlung von Funktionsverlagerungen angesichts des Leitbildes einer möglichst entscheidungsneutralen Besteuerung ermitteln. Dies führt zu einer differenzierten Kritik der bestehenden steuerlichen Behandlung von Funktionsverlagerungen, die zwischen wirtschaftlich begründeten Barrieren und (unerwünschten) steuerlichen Hindernissen unterscheidet.Vor dem Hintergrund einer optimalen Ressourcenallokation im Konzern sind gerade die letzteren Anknüpfungspunkt für Korrekturen und Verbesserungsvorschläge.
Citește tot Restrânge

Din seria Forschungsreihe Rechnungslegung und Steuern

Preț: 34493 lei

Preț vechi: 36694 lei
-6%

Puncte Express: 517

Preț estimativ în valută:
6911 7625$ 5989£

Carte tipărită la comandă

Livrare economică 21 noiembrie-05 decembrie
Livrare express 30 octombrie-07 noiembrie pentru 13364 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783658018009
ISBN-10: 3658018003
Pagini: 416
Dimensiuni: 148 x 210 x 22 mm
Greutate: 0.54 kg
Ediția: 2013
Editura: Springer Fachmedien Wiesbaden
Colecția Springer Gabler
Seria Forschungsreihe Rechnungslegung und Steuern

Locul publicării: Wiesbaden, Germany

Public țintă

Research

Cuprins

Internationale Einkünfteabgrenzung im deutschen Außensteuerrecht.- Funktion, Funktionsverlagerung und Transferpaket.- Das Bewertungssystem für Funktionsverlagerungen.- Durchführung des Fremdvergleichs.- Analyse der Entscheidung über eine Funktionsverlagerung.

Notă biografică

Paul Zimmermann promovierte nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der RWTH Aachen als externer Doktorand bei Prof. Dr. Norbert Herzig am Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Universität zu Köln.

Textul de pe ultima copertă

Die Entscheidung zur Funktionsverlagerung im internationalen Konzern wird durch die Preisgrenzen der beteiligten Unternehmen im Fremdvergleich und die betriebswirtschaftliche Preisgrenze aus Konzernsicht bestimmt. Deshalb wirken die einzelnen wirtschaftlichen und steuerlichen Einflussfaktoren unterschiedlich auf die Verlagerung je nachdem, welche Preisgrenze sie beeinflussen. Anhand einer Analyse dieser Faktoren ermittelt Paul Zimmermann die Stärken und Schwächen der deutschen Regelung zur steuerlichen Behandlung von Funktionsverlagerungen. Dies ermöglicht eine differenzierte Kritik der bestehenden steuerlichen Behandlung von Funktionsverlagerungen, die zwischen wirtschaftlich begründeten Barrieren und (unerwünschten) steuerlichen Hindernissen unterscheidet. Vor dem Hintergrund einer optimalen Ressourcenallokation im Konzern sind gerade die Letzteren Anknüpfungspunkt für Korrekturen und Verbesserungsvorschläge.
 
 

Der Inhalt
·         Internationale Einkünfteabgrenzung im deutschen Außensteuerrecht
·         Funktion, Funktionsverlagerung und Transferpaket
·         Das Bewertungssystem für Funktionsverlagerungen
·         Durchführung des Fremdvergleichs
·         Analyse der Entscheidung über eine Funktionsverlagerung
 
 
Die Zielgruppen
·         Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Steuern, (Unternehmens-)Bewertung und Entscheidungslehre ·         Praktiker aus dem Bereich Internationale Steuerberatung
 
 
Der Autor
Paul Zimmermann promovierte nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der RWTH Aachen als externer Doktorand bei Prof. Dr. Norbert Herzig am Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Universität zu Köln.
 
Die Herausgeber
Die Forschungsreihe Rechnungslegung und Steuern wird herausgegeben von Prof. Dr. Dr. h. c. Norbert Herzig und Prof. Dr. Christoph Watrin.

Caracteristici

​Wirtschaftswissenschaftliche Studie