Cantitate/Preț
Produs

Das Vertragsverstandnis des Hugo Grotius: Zwischen Gerechtigkeit, Treue und Rechtsubertragung

De (autor)
Notă GoodReads:
de Limba Germană Hardback – 18 Jun 2022
Hugo Grotius kommt in der Geschichte des kontinentaleuropäischen Vertragsrechts eine besondere Bedeutung zu. Er steht an der Schwelle zwischen den mittelalterlichen bzw. spätscholastischen und den naturrechtlichen Vertragslehren des 17. und 18. Jahrhunderts. Als einer der Ersten konstruierte Grotius eine vom System der römischen Vertragstypen emanzipierte, ausdifferenzierte Vertragsdogmatik. Damit leistete er einen wesentlichen Beitrag zur Form- bzw. Typenfreiheit des modernen Vertragsrechts. Die vorliegende Studie zeichnet nach, wie sich Grotius' Vertragsverständnis von seinen frühen Schriften bis zu den letzten Überarbeitungen von De Iure Belli ac Pacis ausgeformt hat. Ein besonderer Schwerpunkt liegt darauf, mit welchen Argumenten Grotius die generelle Wirksamkeit und rechtliche Verbindlichkeit vertraglicher Absprachen begründet und wie sich diese Argumente werkübergreifend weiterentwickeln.
Citește tot Restrânge

Preț: 50450 lei

Preț vechi: 55440 lei
-9%

Puncte Express: 757

Preț estimativ în valută:
9712 9585$ 8443£

Carte disponibilă

Livrare economică 22-28 octombrie
Livrare express 12-18 octombrie pentru 5505 lei

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783412524920
ISBN-10: 3412524921
Pagini: 456
Dimensiuni: 160 x 235 x 35 mm
Greutate: 0.9 kg
Ediția: 1. Auflage
Editura: Vandenhoeck & Ruprecht GmbH
Colecția Bohlau Verlag GmbH & Cie

Notă biografică

Dr. Klaus Kowalski ist Rechtsanwalt im Bereich Wettbewerbs- und Kartellrecht.