Neuerscheinungen in der Universal-Bibliothek (Germană)

Carl Einstein: Negerplastik


Hrsg.: Friederike Schmidt-Möbus183 S. 119 schw.-w. Abb. 
Mit seiner Abhandlung in Kombination mit Bildtafeln war Einstein zwar nicht der Entdecker der sogenannten primitiven Kunst, aber er hat den Blick auf sie nachhaltig verändert. Der Band beruht auf der Erstausgabe von 1915 und reproduziert alle Originalfotos.
Details
Deutsche Aphorismen


Hrsg.: Friedemann Spicker383 S.UB 18695EUR (D) 8,80
Eine chronologisch angelegte Auswahl, in der die wichtigsten Aphoristiker mit ihren meisterlichen Schöpfungen zu Wort kommen: von Lichtenberg und Goethe über Nietzsche und Karl Kraus bis Handke, Botho Strauß und Martin Walser.
Details
Gotthold Ephraim Lessing: Laokoon oder Über die Grenzen der Malerei und Poesie. Studienausgabe


Hrsg.: Friedrich Vollhardt469 S.UB 18865EUR (D) 9,80
In seiner 1766 erschienenen kunsttheoretischen Schrift arbeitete Lessing die grundlegenden Unterschiede zwischen bildender Kunst und Literatur heraus und griff damit entscheidend in die ästhetischen Diskussionen seiner Zeit ein. – Mit einem genauen Kommentar sowie verschiedenen Notizen, Entwürfen und Vorstudien sowohl zum »Ersten Theil« des Laokoon als auch zu geplanten Fortsetzungen.
Details
Wernher der Gärtner: Helmbrecht


Übers. und Nachw.: Karl-Heinz Göttert59 S.UB 19013EUR (D) 2,00 
Die böse Geschichte von Helmbrecht, dem bäuerlichen Parvenü, ist eine mittelalterliche Umkehrung des biblischen Gleichnisses vom verlorenen Sohn. Eine Erzählung voll grimmigem Witz, den die neue Übersetzung von Karl-Heinz Göttert nicht glättet und abmildert.
Details
Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts.Novelle


Studienausgabe. Hrsg.: Harry Fröhlich159 S.UB 19010EUR (D) 4,40 
Die mustergültig kommentierte Studienausgabe präsentiert die authentische Textgestalt erstmals außerhalb der historisch-kritischen Ausgabe. Dem in seiner ursprünglichen Gestalt wiederhergestellten Text des Erstdrucks von 1826 ist auch der Journaldruck von 1823 beigegeben.
Details
Johann Peter Hebel: Schatzkästlein


Ausw.: Richard Müller-Schmitt79 S.UB 19045EUR (D) 3,00
Eine Auswahl der berühmten und lebensklugen Kalendergeschichten aus demSchatzkästlein des Rheinischen Hausfreundes: von Kannitverstan bis Unverhofftes Wiedersehen.
Details
Cicero: Brutus


Lat./Dt. Hrsg. und Übers.: Heinz Gunermann336 S.UB 18825EUR (D) 9,60 
Als Quelle zur antiken Rhetorik ist der Dialog Brutus von großem Wert; spannend ist ferner die Frage, ob Cicero mit dem Werk auch politische Absichten verfolgte. Diese Vielschichtigkeit in Verbindung mit seiner kompositorischen Qualität macht den Brutus zu einem Kerntext der klassischen lateinischen Literatur. – Neuübersetzung durch Heinz Gunermann.
Details
Hartmann von Aue: Iwein


Mhd./Nhd. Hrsg. und Übers.: Rüdiger Krohn. Komm.: Mireille Schnyder611 S.UB 19011EUR (D) 15,00
Die Neuausgabe erschließt in der Textkonstitution die signifikanten Unterschiede der zwei überlieferten Fassungen, ohne einen Mischtext zu konstruieren. Mit einer gut lesbaren neuhochdeutschen Übersetzung und einem informativen Kommentar.
Details
Englische Lyrik. 50 Gedichte


Engl./Dt. Übers. und Hrsg.: Raimund Borgmeier155 S.UB 18843EUR (D) 4,80 
Ein Überblick über die englisch Lyrik von Thomas Wyatt zu Beginn des 16. Jahrhunderts bis zu dem 1939 geborenen Seamus Heaney. Vertreten sind alle berühmten Dichter der englischen Literatur: Shakespeare, Milton, Pope, Blake, Wordsworth, Lord Byron, Yeats, Owen, Auden und viele andere.
Details
Gerhard Leitner: English Today. Introducing the Varieties of English around the World


Engl. 280 S.UB 19849EUR (D) 7,00 
Gerhard Leitner zeichnet den Weg des Englischen zur Weltsprache nach: seine Entstehung und Entwicklung, seine regionale Differenzierung, seine Ausbreitung und die besonderen Varianten des Englischen in den verschiedenen Erdteilen.
Details
Tacitus: Germania


Lat. Hrsg.: Hartmut Froesch87 S. 1 Kt.UB 19763EUR (D) 4,00 
Die ethnographische Schrift zählt im ›heutigen Germanien‹ zu den Klassikern des lateinischen Literaturunterrichts. Interessant sind nicht nur die beschriebenen Gebräuche der verschiedenen Stämme als Reflex eines römischen Germanenbildes, sondern vor allem auch die Interpretationsmöglichkeit des Textes als Sittenspiegel, der den römischen Lesern eine in ihrer Unverdorbenheit und Naturnähe vitale Gesellschaft vor Augen führen wollte.
Details
Jean-Paul: Sartre: La Putain respectueuse. Pièce en un acte et deux tableaux


Frz. Hrsg.: Bernd Krauss104 S.UB 19825EUR (D) 3,60 
Auf einer Reise durch die USA im Jahr 1945 erlebte Sartre die Unterdrückung der schwarzen Amerikaner und machte sie zum zentralen Thema seines Stücks. Dass eine Prostituierte zur Titelfigur wurde, machte Die ehrbare Dirne zum Skandal für das konservative Bürgertum.
Details
Alessandro Baricco: Novecento. Un monologo


Ital. Hrsg.: Anna Campagna103 S.UB 19842EUR (D) 3,60 
Der geniale Pianist Novecento wird im Jahr 1900 auf einem zwischen Europa und Amerika verkehrenden Ozeandampfer geboren und wächst dort als Findelkind auf. Er verbringt sein gesamtes Leben auf der »Virginian«, wo er als Teil der Atlantic-Jazz-Band weltberühmt wird. Als das Schiff nach dem Zweiten Weltkrieg abgewrackt werden soll, weigert er sich, von Bord zu gehen.
Details
Niccolò Ammaniti: Io e te


Ital. Hrsg.: Dorothea Zeisel192 S.UB 19844EUR (D) 4,80
Lorenzo ist nicht, wie seine Eltern glauben, mit seinen Klassenkameraden in den Skiurlaub gefahren, sondern hat sich im Keller des Elternhauses verkrochen. Bald muss er sein unterirdisches Reich mit seiner drogensüchtigen Halbschwester Olivia teilen. Am Ende steigt er aus seiner Höhle heraus; der Versuch aber, Olivia von ihrer Sucht zu befreien, endet tragisch. – Der kurze Roman über das Erwachsenwerden eignet sich hervorragend für den Italienischunterricht.
Details
Nikolaj Gogol: Revizor. Der Revisor


Russ. Hrsg.: Gundela Berthelmann; Rainer Berthelmann180 S.UB 19836EUR (D) 5,60
»Ein Revisor ist da – inkognito!« Die Honoratioren der russischen Provinzstadt, in heller Angst, dass nun all ihre Verfehlungen aufgedeckt werden, suchen sich den Ankömmling geneigt zu machen. Der ist zwar nicht der, für den man ihn hält – doch er spielt seine Rolle mit Lust. Eine zeitlose Komödie über menschliche Schwächen! 
Details
Eric H. Cline: Biblische Archäologie. Eine kleine Einführung


Übers.: Karin Schuler188 S.UB 18857EUR (D) 5,80 
Qumran-Rollen, das wahre Jesus-Grab, die echte Bundeslade – die Funde und die Fälschungen der Biblischen Archäologie gehören zu den populärsten Gegenständen der Archäologie. Cline gibt eine fundierte Einführung in das Land und die Geschichte von Judentum und Christentum.
Details
Jürgen Roloff: Einführung in das Neue Testament


7. Aufl.268 S.UB 18986EUR (D) 7,00
Die Einführung richtet sich an Leser ohne spezifische Fachkenntnisse und informiert in knapper Form über Entstehung, literarische Eigenart, Inhalt und theologische Bedeutung der neutestamentlichen Schriften.
Details
Texte und Materialien für den Unterricht. Der Essay


Hrsg.: Ralf Kellermann94 S.UB 15236EUR (D) 3,80 
Auf eine einleitende Definition folgen 15 exemplarische Texte (von Adorno über Enzensberger bis Sibylle Berg oder Lukas Bärfuss) sowie Arbeitsaufträge zur Übung. Der Band vermittelt Schülern eine erste Orientierung und gleichzeitig das notwendige Handwerkszeug, um fremde Essays interpretieren und eigene verfassen zu können.
Details
Die schönsten Balladen


Hrsg.: Evelyne Polt-Heinzl; Christine Schmidjell176 S.UB 19029EUR (D) 4,00 
Die Ballade ist eine der populärsten Lyrik-Gattungen überhaupt. Um unerlaubte Liebe geht es da, um Verführung und Ehebruch, um Mord und Totschlag, kurz, um: Sex und Crime und Reim. Der Band bietet eine schöne Auswahl: von Bürgers finsteren Versen bis zu Balladen-Parodien unserer Zeit.
Details
Herbstgedichte


Hrsg.: Christine Schmidjell; Evelyne Polt-Heinzl86 S.UB 18937EUR (D) 3,00
Fünfzig Gedichte (und zwei Zugaben als Pro- und Epilog) über Astern, Nüsse und Kastanien, Herbstnebel, Blätterfall und Spaziergänge am Herbstabend entfalten ihre ergötzliche Wirkung aufs menschliche Gemüt.
Details
Neue Bände Zum Vergnügen
Tiefgründiges, Bedenkenswertes und Vergnügliches – die Reihe »Zum Vergnügen« versammelt Aphorismen, Briefe und Werkausschnitte berühmter Dichter und Denker. 
Marx zum Vergnügen


Hrsg.: Bert Sander192 S. 9 Abb.UB 18854EUR (D) 5,00 
Details
Schiller zum Vergnügen


Hrsg.: Martin Neubauer189 S. 6 Abb.UB 18852EUR (D) 5,00
Details
Wieland zum Vergnügen


Hrsg.: Egon Freitag191 S. 9 Abb.UB 18932EUR (D) 5,00
Details
Buch-Jubiläum
Ernst Elias Niebergall: Datterich


Hrsg.: Volker Meid128 S.UB 9776EUR (D) 4,00
Ernst Elias Niebergall (1815–43) erlebte die Erstaufführung seines Datterich nicht mehr. 1841 anonym erschienen, kam die »Localposse« erstmals am 2. August 1862 – vor 150 Jahren – auf die Bühne. Dass sich hinter dem im Darmstädter Dialekt verfassten Stück ein Welttheater im Kleinen verbarg, erkannten erst die Naturalisten und Expressionisten, die die identitätsstiftende Charakterstudie mit dem südhessischen Zungenschlag bekannt machten, aber auch erkannten, dass die Sprache sowohl den Zauber wie die epochale Authentizität des Biedermeier insgesamt ausmacht – Niebergalls Landsmann Karl Wolfskehl schloss nicht aus, dass der Datterich den Dialekt geformt und weitergebildet habe und nicht umgekehrt. Der Autor schuf mit seinem trinkfesten und schlitzohrigen Ex-Finanzbeamten eine regionale Kultfigur, aber zugleich einen liebenswert-kauzigen Jedermann, dessen Philosophie über alle Grenzen hinweg gültig ist: »Ich hatt nix, ich hob nix und wer nix hawwe«. 

займ онлайн rusbankinfo.ru

Author: aralya

Loving person, people watcher & listener, german teacher, enjoys working @Books Express Write me an e-mail at bogdana@books-express.ro

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *