Cantitate/Preț
Produs

Betriebliche Telefon- und ISDN-Anlagen rechtsgemäß gestaltet: Edition Alcatel SEL Stiftung

Autor Volker Hammer, Ulrich Pordesch, Alexander Roßnagel
de Limba Germană Paperback – oct 1993

Din seria Edition Alcatel SEL Stiftung

Preț: 28849 lei

Preț vechi: 36061 lei
-20%

Puncte Express: 433

Preț estimativ în valută:
5523 6002$ 4725£

Carte disponibilă

Livrare economică 11-25 iunie

Preluare comenzi: 021 569.72.76

Specificații

ISBN-13: 9783540565116
ISBN-10: 3540565116
Pagini: 268
Ilustrații: X, 254 S. 9 Abb.
Dimensiuni: 155 x 235 x 14 mm
Greutate: 0.38 kg
Editura: Springer Berlin, Heidelberg
Colecția Springer
Seria Edition Alcatel SEL Stiftung

Locul publicării:Berlin, Heidelberg, Germany

Public țintă

Research

Cuprins

Überblick.- 1. Technik und Leistungsmerkmale.- 1.1 ISDN-Anlagen.- 1.1.1 Entwicklungslinien bei Nebenstellenanlagen.- 1.1.2 Digitale Übertragungs- und Vermittlungstechnik.- 1.1.3 Hardware und Software von ISDN-Anlagen.- 1.1.4 Schnittstellen.- 1.2 Teilnehmerendgeräte und Benutzeroberflächen.- 1.3 Betriebsfuhrung in ISDN-Anlagen.- 1.4 Leistungsmerkmale der Telefonkommunikation.- 1.4.1 Basismerkmale der synchronen Telefonkommunikation.- 1.4.2 Basismerkmale fÜr die asynchrone Telefonkommunikation.- 1.4.3 Komplexe Merkmale von Anwendungssystemen.- 1.5 Personenbezogene Daten.- 1.6 Risiken von Telefonsystemen.- 2. Grundrechtliche Anforderungen und rechtliche Kriterien.- 2.1 Rechtsgemäße Technikgestaltung.- 2.1.1 Grundrechtsrelevanz der Telekommunikationstechmk.- 2.1.2 Konkretisierung rechtlicher Vorgaben..- 2.2 Betroffene Grundrechte.- 2.2.1 Fernmeldegeheimnis.- 2.2.2 Entfaltungsfreiheit und Persönlichkeitsschutz.- 2.2.3 Freiheit der BerufsausÜbung.- 2.2.4 Eigentum.- 2.3 Grundrechtliche Anforderungen.- (Al) Entfaltungsmöglichkeiten.- (A2) Unbefangene Kommunikation.- (A3) Informationelle Selbstbestimmung.- (A4) Kommunikative Selbstbestimmung.- (A5) Autonome Arbeitsgestaltung.- (A6) Schutz von Geheimnissen.- 2.4 Grenzen grundrechtlicher Anforderungen.- 2.4.1 Gesetzliche AusÜbungsschranken — Grundrechte im Beamtenrecht.- 2.4.2 Einwilligung in Grundrechtseinschränkungen — die Lage im Arbeitsrecht.- 2.5 Institutionelle Anforderungen.- 2.5.1 Auftragsdatenverarbeitung.- 2.5.2 Selbstverwaltung und Mitbestimmung.- 2.6 Rechtliche Kriterien.- (Kl) Transparenz.- (K2) Entscheidungsfreiheit.- (K3) Erforderlichkeit.- (K4) Zweckbindung.- (K5) Werkzeugeignung.- (K6) Arbeitserleichterung.- (K7) Anpassungsfähigkeit.- (K8) Kontrolleignung.- (K9) Techniksicherung.- 3. Grundfunktionen der Telefonkommunikation.- 3.1 Identifizierung.- 3.2 Mikrophonfunktion im Endgerät.- 3.3 Automatische Verbindungsannahme.- 3.4 Weitervermittlung.- 3.5 Besondere Verbindungsvollendung.- 3.6 Gesprächsausweitung.- 3.7 Gesprächsaufzeichnung.- 3.8 Senden von Sprachmitteilungen.- 3.9 Zustandsmeldungen.- 3.10 Kommunikationsadreßlisten ,.- 3.11 Berechtigungen.- 3.12 Zugriffsschutz am Endgerät.- 4. Leistungsmerkmale.- 4.1 Basismerkmale fÜr die synchrone Telefonkommunikation.- 4.1.1 Anzeige der Rufnummer des rufenden Teilnehmers.- 4.1.2 Anruferliste.- 4.1.3 Automatischer RÜckruf.- 4.1.4 Lauthören.- 4.1.5 Freisprechen ,.- 4.1.6 Direktes Ansprechen / Durchsagerufe.- 4.1.7 Leitungstasten.- 4.1.8 Anrufumleitung.- 4.1.9 Nachziehen.- 4.1.10 Heranholen.- 4.1.11 Variable Konferenz.- 4.1.12 Zuschaltung von Zeugen.- 4.1.13 Anklopfen.- 4.1.14 Frei fÜr zweiten Anruf.- 4.1.15 Aufschalten.- 4.1.16 Fangen.- 4.2 Basismerkmale fur die asynchrone Telefonkommunikation.- 4.2.1 Anzeige der Rufhummer des Senders.- 4.2.2 Benachrichtigungsdienst.- 4.2.3 Zustellbestätigungen.- 4.2.4 Zeitversetzte Sendeaufträge.- 4.2.5 Weiterleitung empfangener Nachrichten.- 4.2.6 Nachrichten beantworten.- 4.2.7 Verteiler.- 4.3 Komplexe Leistungsmerkmale von Anwendungssystemen.- 4.3.1 Elektronische Telefonregister.- 4.3.2 Eingangs- und Ausgangsjournale.- 4.3.3 Flexible Anrufumleitung.- 4.3.4 Anzeige ruferbezogener Daten.- 4.3.5 Intelligente Anrufverteilung.- 4.3.6 Vorausschauendes Wählen.- 4.3.7 Übergeben von Gespräch und Daten.- 4.4 Integration und Umsetzung von Gestaltungsvorschlägen.- 5. BetriebsfÜhrung und Datensicherung.- 5.1 Rechtliche Sicherungspflichten.- (1) Zugangskontrolle.- (2) Abgangskontrolle/Datenträgerkontrolle.- (3) Speicherkontrolle.- (4) Benutzerkontrolle.- (5) Zugriffskontrolle.- (6) Übermittlungskontrolle.- (7) Eingabekontrolle.- (8) Auftragskontrolle.- (9) Transportkontrolle.- (10) Organisationskontrolle.- 5.2 Grundfunktionen der Sicherungstechnik.- 5.2.1 Zugangs- und Zugriffssicherung.- 5.2.2 Protokollierung.- 5.3 GebÜhrendatenverarbeitung.- 5.3.1 GebÜhrendatenerfassung.- 5.3.2 GebÜhrendatenverarbeitung.- 5.3.3 Mischbetrieb.- Ausblick.- AbkÜrzungsverzeichnis.- Stichwortverzeichnis.